Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

A-Jugend des Buxtehuder SV im Rathaus geehrt

Auf dem Rathausbalkon: die Deutschen Meister der weiblichen Handball A-Jugend vom Buxtehuder SV (Foto: BSV)

BSV A-Jugend ist Deutscher Meister / "Ihr habt Großartiges geschafft"

ab. Buxtehude. Eine Woche nach dem Pokalsieg der BSV-Handballdamen zeigte auch die weibliche A-Jugend des Vereins, was in ihr steckt und verteidigten ihren Titel als Deutscher Meister. Am vergangenen Wochenende hatten sich die Gastgeberinnen im Finale vor 866 Zuschauern in der Halle Nord in Buxtehude mit 24:23 gegen Gegner Bayer 04 Leverkusen durchgesetzt. Jetzt wurden sie von Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt im historischen Rathaus geehrt.

Es sei einem Déjà-vu ähnlich, was sie gerade erlebe, so die Bürgermeisterin. Erst vor acht Tagen habe sie die Pokalsiegerinnen des Final Four dort empfangen. „Ihr habt Großartiges geschafft“, lobte Katja Oldenburg-Schmidt, „vor allem auch für den Sport in Buxtehude.“

„Ihr seid nicht nur Deutscher Meister geworden, sondern habt auch noch euren Titel verteidigt“, schloss sich BSV-Präsident Wolfgang Watzulik an. „Buxtehude ist sehr stolz auf euch.“

BSV-Manager Peter Prior lobte Trainerin Heike Axmann. Im vergangenen Jahr seien viele „Eigengewächse“ dabei gewesen, „doch diesmal kamen die Spieler erst nach und nach zusammen“, so Prior. „Es ist der Verdienst von Heike Axmann, daraus eine solche Mannschaft zu formen.“ Fünf Titel in vier Jahren - das suche in Deutschland seinesgleichen.

Anschließend durfte der alte und neue Deutsche Meister auch auf den Rathausbalkon und wurde ebenfalls von unten stehenden Fans mit Applaus empfangen.