Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Achtungserfolg für die BSC-Schwimmerinnen

Chantal Kasch gehört zu den erfolgreichsten Schwimmerinnen im BSC-Team (Foto: oh)
ig. Buxtehude. Der Buxtehuder Schwimm-Clubs (BSC) hat bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS) in Unterlüß mit Rang vier in der Bezirksliga einen großen Sprung nach vorn gemacht. Mit 10.219 Punkten lag das Frauen-Team nur knapp hinter dem Bronzemedaillen-Gewinner ATS Cuxhaven (10.302 Pkt.) und dem Celler SC (10.273 Pkt.). Der Stader SV landete mit seiner jungen Mannschaft mit 8.693 Punkten auf Platz acht.
Das erfolgreiche BSC-Team mit Katharina Zeidler, Chantal und Isabelle Kasch, Lina Hartwig, Luisa Repsold, Josephine Noack, Gina-Marie Nonne und Charlotta Radtke will in einem Jahr den zweiten Platz erreichen.
Die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften sind der wichtigste Wettbewerb für die Teambildung des eigentlich als Individualsportart betriebenen Schwimmens. Die Schwimmer kämpfen als Mannschaft um Punkte und mögliche Auf- und Abstiege. Bei der DMS schwimmt jedes Team zweimal das olympische Programm. Jede Zeit wird in Punkte umgerechnet, die sich aus dem Abstand zum Weltrekord (1.000 Punkte) ergeben.