Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Balsam auf die Handball-Seele

Mit zehn Toren war Ulrika Agren beste BSV-Torschützin gegen Oldenburg (Foto: Lange)

Buxtehude besiegt im Nordderby den VfL Oldenburg mit 38:33 / Buxtehude empfängt Leverkusen zum Verfolgerduell

ig. Buxtehude. Der Buxtehuder SV hat sich nach der Niederlage in Göppingen eindrucksvoll zurückgemeldet. Im Nord-Derby besiegte die Mannschaft von Dirk Leun den VfL Oldenburg mit 38:33, verteidigt den dritten Tabellenplatz. Am heutigen Samstag, 4. Januar, kommt es zum nächsten Bundesliga-Kracher in der Halle Nord. Um 16 Uhr ist Bayer Leverkusen zu Gast, das sich mit zwei Unentschieden in Oldenburg (31:31) und gegen den HC Leipzig (23:23) mehr als nur Respekt verschafft hat.
BSV-Trainer Dirk Leun geht zuversichtlich in die Partie. Kann er auch: Die Bilanz gegen die "Elfen" ist positiv. Beide Teams standen sich 20 Mal gegenüber. Zwölf Mal verließ Buxtehude als Gewinner das Spielfeld. „Leverkusen ist stark in die Rückrunde gestartet, das wird erneut ein Spiel auf Augenhöhe“, erwartet Dirk Leun eine spannende Partie.
Im Derby gegen Oldenburg präsentierte sich seine Mannschaft gut erholt von der Auftaktpleite in Göppingen. Besonders die zuvor noch kritisierte Offensive zeigte sich wie verwandelt: spielerisch kreativ, torgefährlich auf allen Positionen und konsequent im Abschluss. „Das Spiel gegen Oldenburg hat gezeigt, welches Potential in dieser Mannschaft steckt. Wenn wir das abrufen und dann noch eine solche Kulisse uns den Rücken stärkt, dann hat es jede Mannschaft schwer, bei uns zu gewinnen“, sagt Leun und hofft auf die gleiche Stimmung gegen im nächsten Spiel. Personell kann Leun wie schon gegen Oldenburg aus dem Vollen schöpfen, alle Spielerinnen sind einsatzbereit.
Dennoch weiß er auch, dass seine Mannschaft erneut auf sehr hohem Niveau spielen muss, um als Sieger vom Platz zu gehen. „Gegen Leverkusen müssen wir mit mehr Gegenwehr rechnen und dürfen daher kein bisschen nachlassen."
Die Sitzplatz-Karten für die Partie sind bereits ausverkauft. Stehplatzkarten gibt es an der Tageskasse noch ausreichend. Die Partie wird als Livestream im Internet übertragen. Zu sehen ist das Spiel unter www.bsv-live.tv, www.splink.tv und www.hbf-video.net
Nach dem Spiel werden auf der Tombola-Party im Buxtehuder Gildehaus die mehr als 600 Gewinner der 7. Buxtehuder Weihnachts-Tombola gezogen. Die Gewinne können ab Montag, 6. Januar, im BSV-Shop abgeholt werden. Die Nummern stehen ab Sonntag, 5. Januar, im Internet unter www.bsv-live.de.