Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

BSV erstmals mit fast komplettem Kader

Haben schon jetzt Lust auf den Elbmarsch-Handball-Cup : Philipp Meyn (wir-leben-Apotheken), Jörn Stolle (Sparkasse Harburg-Buxtehude), Dirk Leun, Evelyn Schulz (beide Buxtehuder SV), Melissa Luschnat, Steffen Birkner (beide SGH BW Rosengarten-Buchholz) und Jochen Brück (HSG Elbmarsch) (v.li). (Foto: BSV)

Erster Test in der Region: Buxtehude spielt beim Elbmarsch-Cup


ig. Buxtehude. Erstmals in der aktuellen Saison-Vorbereitung präsentiert sich die Buxtehuder SV Handballdamen den Fans in der Region. Beim Elbmarsch-Handball-Cup in Stove am Samstag, 22. August, trifft der Deutsche Pokalsieger im Halbfinale auf den Liga-Konkurrenten SVG Celle. Das zweite Halbfinale bestreiten die SGH BW Rosengarten-Buchholz und der VfL Oldenburg.
Präsentiert und unterstützt wird die inoffizielle Niedersachsenmeisterschaft, die für die Clubs als wichtige Standortbestimmung vor dem Bundesliga-Saisonstart gilt, von der Sparkasse Harburg-Buxtehude und den "wir-leben-Apotheken".
Vor einem Jahr gewann Oldenburg den Cup im Endspiel mit 36:35 gegen Buxtehude. Ein Finale, das sich neun Monate später auf ganz anderer Bühne wiederholen sollte. Denn im Finale um den DHB-Pokal Ende Mai in Hamburg standen sich die Traditionsvereine erneut gegenüber. Diesmal drehte Buxtehude den Spieß um, errang mit dem DHB-Pokal den ersten nationalen Titel der Vereinsgeschichte.

Für Trainer Dirk Leun ist der Elbmarsch-Handball-Cup nicht nur unter regionalen Gesichtspunkten attraktiv. Schließlich können die BSV-Fans erstmals ihre Mannschaft in der Nähe erleben. Das Turnier bildet auch den Auftakt zur letzten Vorbereitungsphase. Mit Emily Bölk und Paula Prior stoßen die Junioren-Nationalspielerinnen nach ihrem EM-Urlaub zur Mannschaft dazu, komplettieren den Kader. "Wir haben unsere bisherige Vorbereitung ohne Emmi und Paula absolvieren müssen", so Leun. "Mit den beiden Youngstern haben wir wichtige Alternativen, die wir schon beim Elbmarsch-Cup integrieren können. Dort können wir also erstmals mit nahezu komplettem Kader spielen." Denn auch die zuletzt angeschlagene Kapitänin Isabell Klein sei wieder einsatzbereit.
Tickets gibt es an der Tageskasse zum Preis von 6 Euro für Erwachsene sowie für 3 Euro für Kinder und Jugendliche (6 bis 16 Jahre).