Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„BSV-Frischling“ überzeugte

Paulina Grube

BSV-Judoka Paulina Grube startete bei der DM in Herne


ig. Buxtehude. Pauline Grube vom Buxtehuder SV schlug sich bei der U18-Judo-DM in Herne als „Frischling“ wacker. Im ersten Kampf stand das Judo-Talent einer Kämpferin aus Nordrhein Westfalen gegenüber, kam durch ihren eigenen Ansatz in einen Haltegriff, bewies Kampfgeist und schaffte es, sich aus dem Griff zu befreien. Nach einem erneuten Wurfansatz geriet die Buxtehuderin wieder in den Haltegriff - diesmal allerdings chancenlos. In der Trostrunde stand Grube der späteren „Fünften“ aus Mecklenburg Vorpommern gegenüber, verlor den Kampf. „Trotzdem hat sich für ihren ersten Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften gut geschlagen. Sie hat Potential und ist auf dem richtigen Weg. Ich bin mir sicher, im nächsten Jahr steht sie wieder auf der großen Bühne. Dann sieht es bestimmt ganz anders aus“, so Trainer Joachim Reinhardt.