Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

BSV gewinnt gegen Vulkan-Ladies

Lone Fischer avancierte zusammen mit Jessica Oldenburg zur Toptorschützin: Beide erzielten neun Treffer (Foto: archiv)
bc. Buxtehude. Pflichtaufgabe gelöst, Tabellenführung verteidigt! Zum Auftakt des 23. Spieltags haben die Handball-Frauen des Buxtehuder SV einen 32:28-Heimsieg über die Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern erspielt und damit einen erfolgreichen Auftakt in die „Woche der Entscheidung“ geschafft. Im Lauf der 60 Minuten zeigte der Bundesliga-Tabellenführer unterschiedliche Gesichter, ohne jedoch Gefahr zu laufen, die Partie aus der Hand zu geben. Die nächste Aufgabe gilt es bereits am kommenden Mittwoch (6. Mai) bei der DJK/MJC Trier zu lösen.

Tore BSV: Lenz; Gronemann; Deen 1, Klein 1, Schultze, Fischer 9/4, Bülau 3, Luschnat, Zelmel 1, Gubernatis 1, Podpolinski 5, Oldenburg 9, Bölk 2

Stimmen:

Dirk Leun, Trainer BSV: „Heute hat man gesehen, was passiert, wenn man die letzten 10-15 Prozent Leistung vermissen lässt. Vor allem in der Abwehr haben wir nicht konsequent genug agiert und Koblenz zu viele Freiräume gelassen. Ich muss meine Mannschaft dennoch loben, weil sie immer dann zugelegt hat, wenn´s nötig war. Wir werden dieses Spiel schnell abhaken und uns auf die nächste Aufgabe am Mittwoch in Trier konzentrieren. Weiter nach vorne schauen wir derzeit noch nicht, denn nur wenn wir in Trier gewinnen, kommt es in Thüringen auch zum Endspiel.“

Mehr am Mittwoch in Ihrem WOCHENBLATT.