Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

BSV: Sonntag Derby gegen Oldenburg

(Foto: BSV)
Der BSV will endlich einen Sieg einfahren

nw/tk. Buxtehude. Für den Buxtehuder SV geht die rückrunde am Sonntag, 19. Febraur, mit dem traditionsreichen Nordderby in der EWE-Arena in Oldenburg (Anwurf 16.30 Uhr) los. Mit einem Sieg kann der BSV bei der engen Tabellensituation seinen Anspruch auf Platz vier4 untermauern. Das Spiel ist live unter www.sportdeutschland.tv/hbf zu sehen, Anwurf ist um 16:30.

„Das Derby ist immer etwas Besonderes, mit viel Emotionen“, sagt der BSV-Trainer Dirk Leun vor dem Spiel. Doch nicht nur wegen der Derbystimmung ist davon auszugehen, dass der VfL heiß auf das Spiel gegen Rivalen aus Buxtehude ist. Wie sich die Niedelrage anfühlt weiß Oldenburg noch aus dem Hinspiel (29:27).
Im Spiel gegen den BSV wird Trainer Leszek Krowicki wieder auf seinen starken Rückraum setzen können. Dort hat auch Dirk Leun die Stärke des VfL ausgemacht: „Oldenburg spielt technisch feinen Tempohandball und ist vor allem aus dem Rückraum gefährlich.

Seit der Europameisterschaft kam der BSV nicht so richtig ins Rollen und konnte in den fünf Spielen seitdem lediglich drei Punkte holen, ist in diesem Jahr in der Bundesliga noch sieglos.

Da kommt das Derby vielleicht gerade richtig. In Oldenburg sieht der BSV-Coach die Torhüterleistung als mitentscheidend an, genauso aber die Arbeit in der Defensive: „Die Defensive ist bei uns der Knackpunkt. Wir wollen über 60 Minuten besser verteidigen“, so der Trainer des BSV.