Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude feiert denkwürdigen Sieg

Stolz über das Autogramm von Emily Bölk - die Einlauf-Deerns der der HSG Bützfleth/Drochtersen

Bundesligist Buxtehuder SV putzt den ungeschlagenen Meister Thüringen / Emily Bölk gerehrt / Leun lässt Tendenz erkennen


ig. Buxtehude. Nach dem denkwürdigen Erfolg über den Thüringer HC kannte der Jubel beim Handball-Bundesligisten Buxtehuder SV keine Grenzen. Mit 28:25 haben die Norddeutschen am vergangenen Samstag vor rund 1.500 Zuschauern in der Halle Nord gewonnen. Der Titelverteidiger aus Thüringen musste seit mehr als zwei Jahren erstmals wieder eine Niederlage in der Bundesliga hinnehmen.

"Ich bin sehr glücklich und unglaublich stolz auf meine Mannschaft", lobte BSV-Trainer Dirk Leun sein Team. "Wir haben die beste Angriffsmannschaft der Liga bei 25 Gegentoren gehalten. Unser Fokus lag unter der Woche auf der Abwehr und das hat sich ausgezahlt. Wieder einmal hat die Mannschaft trotz eines Rückstands eine Wahnsinns-Moral bewiesen und sich den Sieg absolut verdient.“ Herbert Müller, Trainer des THC, sprach nach der denkwürdigen Partie von einem verdienten Buxtehuder Sieg. " "Glückwunsch und Kompliment an Buxtehude, sie haben angesichts der zweiten Halbzeit verdient gewonnen. Wir hätten gerne Punkte mitgenommen. Allerdings geht für uns die Welt nicht unter. So ist die Liga wieder spannend."
Dank des sensationellen Erfolgs hat der BSV als erster Verfolger nur noch einen Minuspunktmehr als der HC.

Zur Spielerin des Tages wurde Jessica Oldenburg gekürt, die zugleich ihre Vertragsverlängerung beim Buxtehuder SV um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2017 bekannt gab. Lob gab es sogar vom Gästetrainer: Was Jessica Oldenburg geleistet habe, verdiene höchste Anerkennung.

Im Rahmen der Pressekonferenz bekam BSV-Rückraumspielerin Emily Bölk den Preis als "Top Talent 2014" aus den Händen von Pia Wunderlich, Witwe des Jahrhunderthandballers, überreicht - ein Pokal in Form eines Flugzeugs.
Und was gibt es Neues in Sachen Bundestrainer Dirk Leun? Ein Sprecher des Buxtehuder Fanclubs "Has' und Igel" hielt eine bewegende Ansprache an den vom DHB umworbenen BSV-Coach: "Wir würden einen fantastischen Menschen und Trainer verlieren." Leun antwortete sichtlich gerührt: "Ich weiß, was ich an Buxtehude habe."