Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude: Fußball im Post SV vor dem Aus?

Abteilungsversammlung am Donnerstag

tk. Buxtehude. Löst sich die Fußballabteilung im Post SV auf? Die Kicker des des Vereins treffen sich am Donnerstag, 2. Juni, zur außerordentlichen Sondersitzung. Beginn: 19 Uhr im Aufenthaltsraum des Jahnstadions. Bei der Sitzung geht es um viel: nämlich um die Zukunft des Fußballs im Verein.



Joachim Pieplow, der Zweite Vorsitzende des Post SV, erklärt die Probleme: Am Samstag musste das Spiel der Ersten Herren (2. Kreisklasse Stade) in Bargstedt abgesagt werden. Grund: Es waren zu wenig Spieler da. Ein Spiel letztes steht in der Saison noch an. Aber: Bis Samstag muss gemeldet werden, ob in der nächsten Saison überhaupt ein Post SV-Team antritt.

Neben der Ersten Herren gibt es nur noch eine zweite Mannschaft: Das Ü40-Team in der Spielgemeinschaft mit dem TSV Altkloster. "Hat der Fußball bei uns eine Zukunft oder nicht", stellt Pieplow die Gretchenfrage.

Fehlende Spieler, so der Zweite Vorsitzende, seien nicht das einzige Problem der Kicker beim Post SV. So stehen sechs Platzverweise in der aktuellen Bilanz und zwei Verhandlungen gegen Spieler stünden noch aus.
Würde sich die Fußballabteilung auflösen, erklärt Pieplow, könnte jeder Spieler sich einen neuen Verein suchen. Ein anderes Modell wäre es, sich mit dem SV Ottensen zusammenzutun.