Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude holt Vize-Weltmeisterin

Schon mal zur Probe im BSV-Trikot: Neuzugang Lynn Knippenborg (24), niederländische Nationalspielerin und Vize-Weltmeisterin (Foto: BSV)

Holländerin Lynn Knippenborg spielt für den Buxtehuder SV

ig. Buxtehude. Spektakulärer Coup: Zur nächsten Handball-Saison kommt die holländische Vize-Weltmeisterin Lynn Knippenborg (24) als Ersatz für Spielmacherin Randy Bülau zum Buxtehuder SV. Die 1,75 Meter große Nationalspielerin spielt aktuell in Norwegen, unterschrieb jetzt in Buxtehude einen Vertrag für ein Jahr.
Knippenborg stammt aus der erfolgreichen niederländischen Talentschmiede vom SV Dalfsen, mit dem sie dreimal niederländische Meisterin wurde, dreimal den Supercup sowie zweimal den niederländischen Pokal gewann. Mit Dalfsen nahm sie am EHF Challenge Cup, dem Europapokal der Pokalsieger und der EHF Champions League teil.
Im Sommer 2014 wechselte die Rückraum-Spezialistin zum norwegischen Erstligisten Vipers Kristiansand. Bei der WM 2015 in Dänemark gewann die Niederlande mit Knippenborg die Silbermedaille. Vor Ostern qualifizierte sich die Nationalmannschaft zudem für Olympia im August in Brasilien.
Allerdings ist noch nicht sicher, ob Lynn Knippenborg zu dem nur 14köpfigen Olympia-Kader zählen wird.
Die 24jährige Rechtshänderin liebt das schnelle Spiel, freut sich auf die Buxtehuder Mannschaft und hofft auf eine gute Saison. Beruflich möchte sie in Buxtehude ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin abschließen.
"Lynn ist wie so viele niederländische Top-Spielerinnen technisch sehr gut ausgebildet", sagt BSV-Trainer Dirk Leun. "Sie wird mit ihrer Dynamik unser Spiel künftig gut und erfolgreich steuern." Mit dem Wechsel von Norwegen nach Buxtehude kommt Knippenborg wieder näher an ihre Heimat, damit auch näher zu ihrem Freund Freddy Wennemars, ein in Holland sehr bekannter Eisschnellläufer.