Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude verliert Saisonauftakt

Wasserballer ohne Punkte trotz viermaliger Führung ig. Buxtehude. Der Start in die neue Stadtliga-Saison ist den Buxtehuder Wasserballern missglückt. Im Kaifu-Bad verloren die Männer des Buxtehuder Schwimm-Club (BSC) mit 4:6 gegen den Eimsbütteler TV (ETV). Nach viermaliger Führung wollte ab der 11. Spielminute gegen die Hausherren nichts mehr gelingen. Anstatt erfolgreich abzuschließen, setzten die Buxtehuder fünf Würfe gegen das Aluminium. Der ETV erkannte die Abschlussschwäche des BSC und ließ frech einen Spieler vorne liegen. „Die haben uns eiskalt ausgespielt“, so Trainer Reik Schmedemann. Auf Dauer konnte BSC-Torhüter Alexander Tobaben nicht gegen das Überzahlspiel bestehen. Es wollte einfach nichts mehr gelingen. „Wir hätten hier locker 10 Tore werfen können“, trauerte Schmedemann den Chancen hinterher. „Aber alle waren im ersten Spiel noch nicht richtig wach.“ Selbst Torjäger Patrick Duschek vergab im dritten Abschnitt einen Strafwurf. Wie es geht, zeigten die Hamburger im Schlussviertel - und gingen erstmals beim Stande von 5:4 drei Minuten vor dem Ende in Führung.