Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder Profi-Boxer gewinnt fünften Kampf

Gab nach drei Runden auf: Darians Gegner Tibor Bekir (re.) (Foto: Leif Magnusson)

Darian Yasar Neumann: "Ich kämpfe jetzt viel fokussierter"


ab. Buxtehude.
Diese Bilanz liest sich traumhaft: fünf Siege in fünf Kämpfen, davon drei vorzeitig gewonnen. Vorweisen kann das beeindruckende Ergebnis Profi-Boxer Darian Yasar Neumann (26) aus Buxtehude. Wie berichtet, war der Boxer zu Beginn des vergangenen Jahres vom Amateur- ins Profi-Lager gewechselt.

Klar sei die Bilanz gut, stellt Neumann nüchtern fest, beeindruckend findet er sie jedoch nicht. „Ich bin da ganz ehrlich: Das waren alles noch Aufbaukämpfe“, sagt er. Die Leistungen seiner Gegner wolle er nicht schmälern, doch bis auf den ersten Kampf - da sei er noch ziemlich aufgeregt gewesen - sei im Ring für ihn noch keine wirklich schwere Herausforderung dabei gewesen. „Die ,Kracher' fangen ab Platz zehn der Deutschen Rangliste an, ich bin in meiner Gewichtsklasse auf Platz 14“, erklärt er.

„Mir fällt es leicht, abzunehmen. Und für meine Größe wiege ich sowieso nicht sehr viel“, meint er. Darum habe er jüngst die Gewichtsklasse gewechselt. Bei 1,82 Metern kam der Student zuvor auf 69 Kilo, inzwischen ist er bei 66 Kilo angekommen, der Welter-Gewichtsklasse. Das bringe ihm Vorteile, denn die meisten Gegner seien kleiner.

Obwohl er schon mehr als ein Jahr dabei ist, komme er beim Profi-Boxen gerade erst an. Eigentlich, so Neumann, sei er noch immer in der Übergangsphase. Einiges habe er inzwischen umgestellt: „Ich gehe viel fokussierter und ruhiger in einen Kampf. Beim Amateursport waren so viel Schläge wie möglich wichtig, das ist jetzt anders.“ Mit 25 harten Schlägen gewinne man beispielsweise eher als mit 40 „weichen“.

Ein weiterer Unterschied zum Amateur-Boxen: „Beim Profi-Boxen stehen der Gewinn eines Titels und das Geschäftliche weit vorne. Beim Amateur-Boxen zählt in erster Linie der Sport“. Neumann sieht sich selbst nicht als Überflieger, aber: „Ich habe ziemlich viel Ehrgeiz und ich weiß, was ich kann. Wenn ich nicht ausgeknockt werde, hat mein Gegner einen schweren Stand.“

Einen Titel will Darian Neumann, der ebenso wie die Weltmeisterin in Halbweltergewicht, Alicia Melina Kummer aus Buchholz, für Venetis Boxpromotion aus Hamburg in den Ring steigt, schon erkämpfen. „Grobe Planungen“ gebe es für einen Deutschen Meisterschaftskampf für ihn. „Bis dahin stehen aber noch jede Menge Kämpfe an, die ich unbedingt gewinnen muss.“

Jetzt komme erst mal die Weihnachtszeit. Neumann: „Ich bin ein sehr großer Weihnachtsfan und werde das Fest genießen. Dazu gehört auch gutes Essen.“ Trainieren werde er aber dennoch, denn auch nach seinem nächsten Fight will er als Sieger den Ring verlassen.

• Darian Yasar Neumann kämpft wieder am 20. Januar beim WM-Box-Event in der Empore in Buchholz. Dort steigt auch Alicia Melina Kummer in den Ring. Die Weltmeisterin in Halbweltergewicht kämpft dort gleich um fünf WM-Titel. Weitere Infos und Karten unter www.empore-buchholz.de.