Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder Sportverein: Eine intensive Phase

Wird verletzungsbedingt ausfallen: Jessica Oldenburg, hier beim Auftaktspiel gegen den HC Rödertal (Foto: BSV)

BSV-Handball-Damen absolvieren fünf Spiele in zwei Wochen

nw/ab. Buxtehude. Fünf Spiele in drei Wettbewerben - und das innerhalb von nur zwei Wochen. Nach dem erfolgreichen Bundesliga-Auftakt (6:0 Punkte) steht der Buxtehuder SV vor einer intensiven und wichtigen Phase in der noch jungen Bundesliga-Saison. Den Auftakt bildet das Zweirunden-Spiel im DHB-Pokal beim Drittligisten SC Markranstädt (Sachsen) am heutigen Samstag.

Die Rollen sind vor dem Aufeinandertreffen des Tabellensechsten der 3. Liga Ost und dem amtierenden Pokalsieger klar verteilt. Trotz des nötigen Respekts vor den Gastgeberinnen erhofft sich BSV-Trainer Dirk Leun einen Sieg: „Auf uns warten zwei intensive und wichtige Wochen. Wir wollen in allen drei Wettbewerben erfolgreich spielen und dafür wäre ein sicherer Sieg im Pokal ein wünschenswerter Auftakt.“

Die Voraussetzungen dafür sind jedenfalls gegeben: Dirk Leun kann nahezu auf seinen kompletten Kader zugreifen. Die Nationalspielerinnen Emily Bölk und Lone Fischer sind fit von den Länderspielen zurückgekommen, die lange verletzten Michelle Goos und Lynn Knippenborg haben die spielfreie Zeit für weiteres Aufbautraining genutzt. Es fehlt Jessica Oldenburg wegen ihres Innenbandrisses im Knie. Und auch Paula Prior vom Kooperationspartner HL Buchholz 08 Rosengarten: Sie kann ihr Zweitspielrecht im DHB-Pokal nicht nutzen. Dem DHB-Pokal folgen jeweils im Wechsel vier schwere Spiele in Bundesliga und Europapokal. Am kommenden Mittwoch (11. Oktober) reist der Buxtehuder SV zum Auswärtsspiel nach Leverkusen. Nur drei Tage später, am Samstag, 14. Oktober (16 Uhr), ist im Zweitrunden-Hinspiel des EHF-Cup der starke ungarische Vertreter Vaci NKSE zu Gast in der Halle Nord in Buxtehude.

In einem weiteren Heimspiel empfangen die Buxtehuderinnen am Mittwoch, 18. Oktober, die Frauen von FrischAuf Göppingen, ehe man keine 36 Stunden später zum Europapokal-Rückspiel (Samstag, 21. Oktober) nach Ungarn reist.

• Tickets für die Heimspiele gegen Vaci NKSE (EHF-Cup) und gegen FrischAuf Göppingen gibt es im Internet unter www.ticketmaster.de sowie im BSV-Shop.