Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder SV verpflichtet Annika Meyer vom VfL Oldenburg

Soll Buxtehudes Kreis.Probleme lösen: Annika Meyer (Foto: BSV)

Neuzugang: Eine der stärksten Liga-Kreisläuferinnen / Außenbandriss bei Lynn Schneider

ig. Buxtehude. Der Buxtehuder SV treibt seine Personalplanungen weiter voran. Nach Maike Schirmer wechselt auch Handballerin Annika Meyer zur kommenden Saison vom VfL Oldenburg zum Buxtehuder SV. Die 21-Jährige Dänin, die seit 2013 in Oldenburg spielt, soll den BSV auf der Kreisläuferin-Position verstärken. Auch für den Innenblock ist die abwehrstarke, 1,77 Meter große Studentin eine wichtige Verstärkung. Mit der Verpflichtung reagiert der deutsche Pokalsieger auf die Probleme am Kreis.
In der laufenden Saison erzielte Meyer in 17 Spielen 67 Tore für die Oldenburgerinnen. Bisher spielte sie 54-mal für die dänische Jugend- und Juniorinnen-Nationalmannschaft. Mit der U20-Auswahl Dänemarks gewann sie bei der Weltmeisterschaft 2014 in Kroatien die Bronzemedaille. Meyer studiert im dritten Jahr Physiotherapie, wird den theoretischen Teil der Ausbildung in Oldenburg fortsetzen. Die Praxisphasen absolviert sie bei einer Physiotherapie-Praxis in Buxtehude. BSV-Trainer Dirk Leun: "Annika hat sich in Oldenburg vom Talent zu einer der stärksten Kreisläuferin der Liga entwickelt. Mit ihrem Spielverständnis am Kreis ist sie eine absolute Verstärkung für uns. Sie ist eine stabile Spielerin sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass sie bei uns den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung nach oben machen wird. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr."
Der BSV muss zehn Tage auf Kreisläuferin Lynn Schneider verzichten. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, hat sich die 20-Jährige das vordere Außenband des rechten Sprunggelenks gerissen.
Die zweiwöchige Nationalmannschaftspause kommt ihr gelegen, um die Verletzung auszukurieren. Ein Einsatz im nächsten Bundesligaspiel gegen die SG BBM Bietigheim am Ostersamstag 26. März, gilt als sehr wahrscheinlich. "Wir sind erleichtert, dass sie nicht langfristig ausfällt", so Coach Leun. Schneider war beim Training mit dem Fuß umgeknickt. Da auch Kreisläuferin Evelyn Schulz wegen eines Fingerbruchs fehlte, musste der BSV in Dortmund ohne gelernte Kreisläuferinnen spielen.