Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder wird Weltmeister im Herren-Doppel

Die frisch gebackenen Crossminton-Weltmeister im Herren-Doppel, Robin Joop (li.) und Sönke Kaatz (Foto: Post SV)

Sönke Kaatz, Weltranglisten-Erster im Crossminton, gewinnt mit Partner in Warschau

ab. Buxtehude. Bei der Crossminton-Weltmeisterschaft in Warschau konnte Sönke Kaatz, Weltranglisten-Erster und Deutscher Meister aus Buxtehude, jetzt einen weiteren Erfolg verbuchen: Gemeinsam mit seinem Herren-Doppel-Partner Robin Joop aus Wolfsburg besiegte er im Halbfinale die amtierenden Weltmeister aus Schweden, Per Hjalmarson und Mattias Aronsson. Kaatz und Joop setzten sich in einem spannenden Finale gegen das deutsche Duo Patrick Schüsseler und David Zimmermanns, die amtierenden Europameister, durch. Nahezu aussichtslos lagen Kaatz und Joop nach einem schwachen Start zurück, kämpften sich aber wieder an ihre Gegner heran, um dann schließlich den Sieg zu holen. „Wir können es noch gar nicht fassen“, sagten die frisch gebackenen Weltmeister nach ihrem Sieg. „Es ist ein unfassbares Gefühl, jetzt Weltmeister zu sein.

• Die Sportart Crossminton ist ein Mix aus Tennis, Badminton und Squash, die sowohl in der Halle als auch auf Rasen oder auf dem Tennisplatz gespielt werden kann. Möglichkeiten, diese Sportart kennenzulernen - oder einmal gegen den Weltmeister zu spielen - haben Interessierte immer freitags von 20 bis 22 Uhr in der BBS-Sporthalle in Buxtehude.

Weitere Infos unter www.postsv-buxtehude.de.