Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Christina passt in unser Profil

Christina Haurum (Foto: BSV)
Buxtehuder SV verpflichtet dänische Kreisläuferin
ig. Buxtehude. Spektakuläre Neuverpflichtung! Die Dänin Christina Haurum spielt in der neuen Saison für den Buxtehude Handball-Bundesligisten. Die 28-jährige Kreisläuferin, die zuletzt für den österreichischen Serien-Meister Hypo Niederösterreich auf Torejagd ging, streift für Annika Meyer das BSV Trikot über. Meyer wechselt in die dänische Liga zu København Håndbold.
Der Neuzugang unterschrieb beim Buxtehuder SV einen Zwei-Jahres-Vertrag, soll im Leun-Team mit Isabell Kaiser das neue Kreisläufer-Duo bilden. Haurum wechelte 2015 vom dänischen Zweitligisten Ajax København zum achtfachen Champions-League-Sieger nach Österreich, spielte zuvor zwei Jahre bei København Håndbold. Bei København und Hypo sammelte die 1,80 Meter große Rechtshänderin auch internationale Erfahrung.
Trainer Dirk Leun freut sich über den Neuzugang. Christina Haurum sei eine Spielerin, die sportlich, charakterlich und beruflich in unser Anforderungsprofil passe. „Sie bringt internationale Erfahrung gepaart mit einem hohen Maß an Motivation mit und will sich neben dem Handball auch beruflich weiterentwickeln." Neben dem Handball wird die studierte Volkswirtin in einem Buxtehuder Unternehmen arbeiten. Haurum: "Ich freue mich schon riesig auf die neue Herausforderung beim Buxtehuder SV und in der deutschen Bundesliga. Der Verein arbeitet sehr professionell, ist sportlich ambitioniert und das Umfeld sehr sympathisch. Ich hoffe, dass ich meine Stärken einbringen kann." Mit der Verpflichtung der Dänin schließt der Bundesligist Buxtehuder SV seine Personalplanungen für die neue Spielzeit ab.