Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der BSV beginnt mit der Saison-Vorbereitung

ig. Buxtehude. Pressekonferenz, Präsentation der neuen Spielerinnen, Mannschaftsfoto und das erste Training: Handball-Bundesligist Buxtehuder SV steigt in die Saison-Vorbereitung ein. Der deutsche Pokalsieger und Vizemeister will am Ende der Saison wieder oben mitmischen. Gleichwohl sei der BSV nicht der Top-Favorit auf die Meisterschaft. "Da jonglieren andere Vereine mit gewaltigen Summen, haben international erfahrene Spielerinnen eingekauft",so der Coach. Für ihn ist Bietigheim der Favorit auf den Titel. Ziel für Buxtehude sei Platz eins bis fünf. "Realisierbar, weil wir ein eingespieltes Team sind. Das ist unsere Stärke."
Die neue Bundesliga-Saison hat es wahrlich in sich: Neben den traditionell starken Teams des Thüringer HC, HC Leipzig, VfL Oldenburg und zuletzt auch der TuS Metzingen, blasen Vereine wie die SG BBM Bietigheim und auch Aufsteiger Borussia Dortmund mit prominenten Verstärkungen zum Angriff auf die Spitze. „Die Bundesliga ist ausgeglichener denn je, unter den ersten acht kann jeder jeden schlagen“, prophezeit Leun eine spannende Spielzeit.
In diese startet der Buxtehuder SV mit einem wahren Hammerprogramm. Gleich zum Bundesliga-Auftakt am Samstag, 12. September (16 Uhr) empfängt der Pokalsieger in der Halle Nord den Tabellendritten des Vorjahres, TuS Metzingen. Es folgen die Duelle gegen den HC Leipzig (A), Bayer Leverkusen (H), den VfL Oldenburg (A), Borussia Dortmund (H) und die SG BBM Bietigheim (A). Das erste Derby gegen die SGH Rosengarten/Buchholz steigt am 4. November in der Nordheidehalle Buchholz.(Mehr in der Samstag-Ausgabe).