Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der erste Punkt für den Buxtehuder SV

Servet Kizilboga (Foto: Verein)
Der erstze Einsatz - und schon ein Tor: Neuzugang Servet Kizilboga trifft beim SV Rugenbergen
ig. Buxtehude. Beim Buxtehuder SV sorgte Neuzugang Servet Kizilboga für den ersten Punkt in der neuen Saison. Der Hamburger Oberligist spielte beim SV Rugenbergen 1:1. Kizilboga, der erst dreimal mit dem Team trainiert hatte, erzielte sein Tor in der 31. Minute. Der Ausgleich fiel per Elfmeter nach 60 Minuten. "In Halbzeit zwei fehlte es uns an Kraft", urteilte BSV-Teammanager Rene Klawon. Kizilboga, der zuletzt in der Bremenliga für den Brinkumer SV kickte, wurde von Buxtehude kurzfristig verpflichtet. Der 24-jährige Stürmer sei ein echter Strafraumstürmer, der vor allem durch seine körperliche Präsenz und sein Durchsetzungsvermögen besticht, so Klawon. "Diesen Spielertyp haben wir gesucht. Ein körperlich starker Spieler, der die Bälle vorne fest machen und sich auch selbst durchsetzen kann." Mit den beiden offensiven Neuzugängen - Ronald Vass und Servet Kizilboga – sei der BSV auf jeden Fall flexibler und gefährlicher aufgestellt.
Aufgrund dieser Neuzugänge sieht Habib Zagre für sich keine Möglichkeit mehr beim BSV und wird den Verein mit unbekannten Ziel verlassen. Klawon: "Der BSV bedauert diesen Schritt, respektiert ihn jedoch. Das Team und der gesamte BSV wünschen Habib für seine sportliche und private Zukunft alles Gute und viel Glück."