Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

DHB-Pokal: BSV empfängt Metzingen im Achtelfinale

Wann? 04.11.2017 19:30 Uhr

Wo? Schulzentrum Nord, Hansestraße 15, 21614 Buxtehude DE
BSV gegen Metzingen: Emily Bölk setzt zum Torwurf an (Foto: BSV)
Buxtehude: Schulzentrum Nord | So erfolgreich wie lange nicht mehr sind die Bundesliga-Handballerinnen des Buxtehuder SV in die Saison 2017/18 gestartet: sieben Spiele, sieben Siege. Bis zum letzten Wochenende war der deutsche Pokalsieger ungeschlagen, im Europapokal-Rückspiel in Ungarn verlor der BSV mit 22:29 und schied aus dem EHF-Cup aus.
Umso mehr ist der Fokus von Trainer Dirk Leun und seiner Mannschaft auf den nächsten Höhepunkt gerichtet: Am Samstag, 4. November, empfängt der Buxtehuder SV im Achtelfinale des DHB-Pokals den Vorjahresfinalisten TuS Metzingen, Anwurf in der Halle Nord ist um 19.30 Uhr.
Trainer Dirk Leun: "Mit Metzingen haben wir so ziemlich das schwerste Los bekommen. Die Mannschaft ist auf allen Positionen doppelt gut besetzt, unter anderem mit Nationalspielerinnen aus fünf Nationen. Da müssen wir schon einen optimalen Tag erwischen, wenn wir eine Runde weiter kommen wollen."
Zuletzt tragen beide Mannschaften im Endspiel des OLYMP Final4 im Mai diesen Jahres aufeinander. Bekanntlich entschied der BSV dieses mit 24:23 für sich und gewann zum zweiten Mal nach 2015 den DHB-Pokal.
Die Fans dürfen sich also auf ein spannendes Pokal-Match zweier absoluter Top-Clubs freuen. "Ein echter Leckerbissen", verspricht BSV-Manager Peter Prior, der auf eine volle Halle Nord und den Heimvorteil hofft. Auch, weil es das letzte Heimspiel vor der knapp siebenwöchigen Weltmeisterschafts-Pause istund die Frauen-Bundesliga erst wieder am 28. Dezember den Spielbetrieb aufnimmt.
Insgesamt sechs deutsche Nationalspielerinnen treffen in diesem Pokal-Gipfel aufeinander, drei auf jeder Seite. Während die Bundesliga-Statistik in den vergangenen Jahren für Metzingen spricht (vier Siege aus den vergangenen sechs Spielen), hatte Buxtehude im Pokal stets die Nase vorne: drei Spiele, drei Siege. Geht es nach Manager Prior, soll diese Serie ausgebaut werden.
Bisher sind erst rund 700 Karten verkauft, sodass es noch Tickets in allen Kategorien gibt. Die Preise liegen zwischen 12 und 26 Euro. Tickets gibt es im BSV-Shop, im Internet unter www.ticketmaster.de sowie am Spieltag an der Abendkasse in der Halle Nord.

Achtelfinale des DHB-Pokals
Samstag, 4. November, 19.30 Uhr
Halle Nord, Buxtehude
Buxtehuder SV gegen TuS Metzingen

BSV und Luchse ins Viertelfinale?

Am Sonntag, 5. November, spielt der BSV-Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten in der Nordheidehalle ebenfalls um den Einzug ins Viertelfinale. Anwurf ist um 16 Uhr, Gegnerist Liga-Konkurrent TSG Ketsch. Sollten beide Vereine, der BSV und die Luchse, ihre Spiele gewinnen, könnte es zur Neuauflage des Viertelfinals der Vorsaison kommen: Am 11. Januar 2017 trafen beide Vereine in der Halle Nord aufeinander, Buxtehude gewann mit 23:20 und zog ins OLYMP Final4 ein.