Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Jagd nach der Norm beginnt

Freuen sich auf die Saison - die Buxtehuder Leichtathleten (Foto: Foto: oh)

Buxtehuder Leichtathleten starten erfolgreich in die Saison

ig. Die Freiluftsaison geht für den Nachwuchsläufer Jakob Wilkens vom Buxtehuder SV gut los. Nachdem der Leichtathlet bereits in der Halle Hamburger Meister über 800 und 3000m wurde, verbesserte sich der 15-Jährige er sich nochmals über 3000m um sieben Sekunden auf 10:59,94min, stellte einen neuen Vereinsrekord auf. In der gemeinsamen Wertung kam Wilkens auf Rang zwei. Nach seinem Altersklassensieg beim Blütenlauf in Hollern-Twielenfleth steht nun das Pfingstportfest in Zeven an. Dort will das Talent erstmalig 1500m bei den Jugendlichen u18 bestreiten wird, um sich auf die Hamburger und Norddeutschen Meisterschaften vorzubereiten. Gemeinsam mit ihm starten auch seine Vereinskolleginnen offiziell in die Saison.
Die Buxtehuder Schülerinnen und Jugendlichen beginnen mit der Jagd auf die Qualifikationen für die Norddeutschen und Deutschen Jugendmeisterschaften. Diese Hürde hat Leona Braukmeier bereits geschafft. Die 18jährige Leichtathletin und Turnerin startet an diesem Pfingstwochenende bei den Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf. Diese Vielseitigkeitsprüfung enthält neben turnerischen Disziplinen den 100m-Sprint, den Kugelstoß und auch den Weitsprung. Ein letzter Test in Pinneberg verlief für die gebürtige Bremervörderin hoffnungsvoll mit 13,52s (3.Platz) und 5,08m (2.Platz). Nach diesem Wettkampf wird sich Leona, die erst im letzten Jahr mit dem Stabhochsprung mit 2,50m begann, auf die nationale Meisterschaftsnorm von 3,50m konzentrieren. Die Höhe von 3,30m hat sie bereits überwunden.
Die Jüngsten des Buxtehuder SV sind bereits in die Saison gestartet, nahmen erfolgreich an den Kreismeisterschaften in Hamburg Neugraben sowie den Hamburger Bestenwettkämpfen im Mehrkampf teil. In Neugraben siegten Antonio Wedel, Justus Wentorp, Alina Neumann und Leona Warnhoff. In Hamburg errang Marie Scheidler Gold. Leona Warnhoff und Alina Neumann erkämpften sich Silber.