Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dieser Sieg macht Lust auf mehr

Die 18-jährige Nationalspielerin Emily Bölk gehörte mit sechs Treffern wieder zu den erfolgreichsten BSV- Torschützen (Foto: Kall)
Grandioser Saisonauftakt: Buxtehuder SV besiegt Oldenburg mit 29:27 /“TuS Metzingen kann kommen“
ig. Buxtehude. Die Bundesliga-Handballerinnen des Buxtehuder SV starteten mit einem 29:27-Sieg gegen den VfL Oldenburg in die neue Saison.
Buxtehudes Keeperin Julia Gronemann avancierte in der Sporthalle Nord zur Matchwinnerin. Die 31-jährige Torsteherin kam erst durch die Verletzung von Antje Lenz zum Einsatz, hielt in der Schlussphase der spannenden Partie den verdienten Sieg fest.
Die mehr als 1.200 BSV-Fans machten die Sporthalle Nord zum Hexenkessel. Für den ersten Saison-Erfolg sorgten das schnelle Umschaltspiel und die guten Anspiele am Kreis. BSV-Trainer Dirk Leun zeigte sich mit der Leistung seiner Crew zufrieden. Die Mannschaft habe ihr ganzes Potenzial gezeigt, phasenweise begeisternden Tempohandball zelebriert. Der Coach:"Das hat Lust auf mehr gemacht." Und: "TuS Metzingen kann kommen." Der Vizemeister und Mitanwärter auf den Titel ist am Sonntag, 25. September, der nächste Gast in der Halle Nord. Eine Woche später reist Pokalverteidiger HC Leipzig an, trifft im Wettbewerb um den DHB-Pokal auf den BSV.
"Wir waren nahe dran, haben aber die Big Points nicht gemacht", lautete das Resümee von Oldenburgs Coach Leszek Krowicki. Beste Werferinnen waren Lone Fischer und Emily Bölk mit je sechs Treffern. Die beiden Buxtehuder Nationalspielerinnen gehören wohl auch zum Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft, die am 7. Oktober in der Inselparkhalle in Wilhelmsburg gegen den EM-Zweiten Spanien testet. Nach dem Besuch des HSV Handball in der O2-World vor anderthalb Jahren mit 150 Kindern und Eltern organisiert der BSV erneut eine Vereinsaktion für Kinder, Eltern, Fans und Interessierte. Unter dem Motto "BSV meets DHB" soll ein großer Buxtehuder Fan-Block das DHB-Team in Wilhelmsburg unterstützen.
Hierzu hat der BSV 200 Tickets gesichert, bietet diese ab sofort im BSV-Shop an. Kosten: Erwachsene 18 Euro, Kinder 12 Euro. Damit möglichst viele BSV-Handballkids mitkommen und als Belohnung für die tollen Leistungen des Nachwuchs subventionieren der Handball-Förderverein und die Handball-Marketing die Kinder-Karten (Original-Preis 16 Euro).