Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dieses Turnier ist die letzte Hürde

In der U20-Auswahl: Paula Prior und Emily Bölk (Foto: BSV)

U20-Nationalmannschaft will sich für die Weltmeisterschaft qualifizieren

ig. Buxtehude. Die letzte Hürde für die U20-Auswahl des DHB auf dem Weg zur U20-Weltmeisterschaft in Russland ist das Qualifikationsturnier im tschechischen Hodonin an diesem Wochenende vom 18. bis 20. März. Mit dabei sind auch die beiden Buxtehuder Nachwuchshoffnungen Emily Bölk und Paula Prior.
In der Gruppe mit Bulgarien, Litauen und Gastgeber Tschechien qualifiziert sich nur der Sieger für die WM vom 3. bis 17. Juli.
Gegner im ersten Spiel am Freitag war Gastgeber Tschechien (das Ergebnis stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest). In diesem Spiel ging es womöglich schon um den Gruppensieg. Am heutigen Samstag spielt die Auswahl gegen Bulgarien, ehe am Sonntag das Spiel gegen Litauen ansteht.
Tatkräftig unterstützt werden die beiden BSV-Spielerinnen während der Qualifikation von ihren Eltern. Sowohl Sonja und Peter Prior als auch Andrea und Matthias Bölk werden in der Halle in Hodonin dabei sein, wenn ihre Töchter um das Ticket für Russland kämpfen.
Neben Bölk und Prior sind auch zwei weitere BSV-Spielerinnen mit dem DHB im Einsatz. Lone Fischer und Isabell Klein spielen mit der Frauen-Nationalmannschaft beim Vier-Nationen-Turnier in Oslo mit.
In dem hochkarätig besetzten Turnier trifft die Auswahl auf den Vizeeuropameister Spanien, den Weltmeister von 2013 Brasilien sowie auf den Gastgeber Norwegen, aktueller Olympiasieger, Welt- und Europameister.