Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine misslungene Generalprobe!

Kein Geburtstags-Präsent für Dirk Leun

Buxtehuder SV verliert in Leipzig hoch mit 24:35

ig. Buxtehude. Aus dem Geburtstags-Geschenk zum 50. Geburtstag für Trainer Dirk Leun wurde nichts. Die Buxtehuder Bundesliga-Damen vermasselten dem Trainer den Ehrentag. Der BSV verlor beim HC Leipzig deutlich mit 24:35, verpatzte damit auch die Generalprobe für das Final-Four-Halbfinale am 26.und 27 April, bei dem die beiden Teams in Leipzig erneut gegeneinander antreten. Das Buxtehuder Team lag schon zur Pause mit acht Toren zurück. Leun: "Mit diesem Auftritt kann ich nicht zufrieden sein." Mit einer passiven Deckung sei auf diesem Niveau nichts zu holen.

Geburtstags-Kind Dirk Leun kam als Weltmeister-Trainer nach Buxtehude, verbrachte sechs seiner 50 Jahre im Dienst des BSV in der Este-Stadt. Und das waren sechs überaus erfolgreiche Jahre: Challenge-Cup-Sieg 2010, Deutsche Vizemeisterschaft 2011 und 2012, Champions-League 2011 und 2012. Fünf Mal in Folge führte Leun seine Mannschaft ins Final Four um den DHB-Pokal. Mit ihm begann der Aufstieg Buxtehudes zum deutschen Spitzenteam.