Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine neue Spielerin für den BSV

Buxtehude verhandelt mit Jana Lembke

ig. Buxtehude. Handball-Bundesligist Buxtehuder SV wird möglicherweise auf den schwangerschaftsbedingten Ausfall von Kapitän Isabell Klein reagieren und noch eine Spielerin verpflichten. BSV-Manager Peter Prior bestätigt Gespräche mit Jana Lembke (27), bis dato Mannschaftsführerin des Zweitligisten TSV Nord-Harrislee. Noch sei aber nichts unterschrieben. Die wurfstarke Linkshänderin stand in der Vergangenheit bereits unter Beobachtung vieler Erstligisten, auch schon zweimal in Vertragsgesprächen mit dem BSV. Nach dem Ausfall von Klein ist Friederike Gubernatis aktuell die einzige Linkshänderin im Rückraum der Norddeutschen. Da könnte Jana Lembke für Entlastung sorgen, Trainer Dirk Leun eine echte Alternative im rechten Rückraum bieten.
Jana Lembke ist zur Zeit zwar ohne Vertrag, allerdings auch nicht sofort einsetzbar. Sie laboriert an den Folgen einer Knorpelverletzung im Knie. An einen ersten Einsatz ist frühestens in einigen Wochen zu denken. Prior: „Erst muss unser Mannschaftsarzt Dr. Körner eine medizinische Einschätzung geben. Dann müssen wir einen Job für Jana Lembke finden. Wenn das alles positiv geklärt ist, können wir einen Vertrag machen. Vielleicht schon nächste Woche.“