Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Emily Bölk noch nicht dabei

Die Buxtehuderin Emily Bölk gehört zum Kader (Foto: Foto: oh)
ig. Buxtehude. Der weiblichen Jugend-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes steht ein aufregender Sommer bevor: Vom 15. bis zum 19. Juli nehmen die Talente der Jahrgänge 1996 und jünger am "European Youth Olympic Festival (EYOF)" in Utrecht teil. Wenig später steht vom 15. bis zum 25. August die U17-Europameisterschaft in Polen auf dem Programm.
15 Spielerinnen wurden von DHB-Trainer Frank Hamann für das EYOF nominiert. Im Vergleich zur Mannschaft, die sich im März souverän für die U17-EM qualifizierte, fehlt die noch zum Jahrgang 1998 zählende Emily Bölk, die nach ihrer Rückkehr aus Dänemark zum Buxtehuder SV im Frühsommer noch freie Zeit bekommt, aber bei der Europameisterschaft zum deutschen Aufgebot zählen soll. „Das Turnier ist eine Generalprobe für die U17."