Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Extremsportler gewinnt Ultralauf

Kay Giese aus Buxtehude (re.) mit seinem Laufkollegen Sebastian Nußberger (Foto: Giese)
166 Kilometer: Kay Giese Erster bei Goldsteig-Lauf

bc. Buxtehude. Erstmals hat der Buxtehuder Extremsportler Kay Giese einen hochkarätigen Ultralauf als Sieger beendet. Beim "Goldsteig-Ultra" landete Giese zusammen mit seinem Laufkollegen Sebastian Nußberger nach 30,5 Stunden und 166 Kilometern auf Platz eins. "Als wir auf den letzten 50 Kilometern hörten, dass wir vorne liegen, haben wir uns ohne Pause bis ins Ziel gequält", berichtet Kay Giese.
Das "Goldsteig Ultrarace" wird seit 2014 jährlich im Herbst ausgetragen und folgt dem bayrischen Weitwanderweg Goldsteig mit 3.300 Höhenmetern nahe der tschechischen Grenze. Giese war einer von 22 Startern. Insgesamt drei Distanzen wurden angeboten: 166, 488 und 661 Kilometer. "Weil ich in letzter Zeit schon so viele Läufe absolviert habe, habe ich mich für die kurze Strecke angemeldet", so Giese.
Die Strapazen waren dennoch immens. Auf der kompletten Strecke war nur ein Verpflegungsposten bei Kilometer 90 eingerichtet. Giese: "Ansonsten musste man sich selbst aus dem Laufrucksack verpflegen." Hinzu kam, dass es viel regnete und die Temperaturen nachts bis auf vier Grad sanken.
"Die Höhenmeter haben einen fast aufgefressen", erzählt Kay Giese. Zwischendurch hätten immer wieder Läufer wegen Schmerzen oder Erschöpfung aufgegeben.