Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gute Nachwuchsarbeit

Bente Zöllner vom VfL Stade (li.) kam auf Platz drei (Foto: oh)

Top-Platzierungen für junge Judoka in Lüneburg


ig. Stade. Die Nachwuchs-Judoka aus dem Kreis Stade glänzten beim Bezirksturnier in Lüneburg, das auch Standortbestimmung für die Kreiseinzelmeisterschaft am 5.Juli in Stade und die Bezirksmeisterschaft am 19. Juli in Drochtersen gilt, mit vorderen Platzierungen. "Die gute Nachwuchsarbeit wurde einmal mehr mit Edelmetall belohnt", lobte Kreis-Pressesprecher Christian Gottschalk.

Am Wettkampf nahmen die Judoka aus den Altersklassen U10, U12 und U15 teil. In der Altersklasse U15 erkämpfte sich Felix Auer vom Post SV Buxtehude einen ersten Platz, Theo Rositzke in seinem erst zweiten Turnier einen zweiten Rang in der Altersklasse U10 und U12. Zweite Plätze gingen an Michael Funke, Yannik Brümmer-Herz, Lüder Schönbeck. Dritte Plätze gab es für Mattes Witt, Jan-Niklas Lütjohann

Beim Judo-Team Drochtersen überzeugten Marek Tiedemann und Jannes Patjens mit Gold. Zweite Plätze gingen an Domenik Zielinski, Malte Gruber, Milena Wulf und Jonathan Dall. Auch beim VfL Stade gab es Top-Platzierungen: Rebecca Redlich, Lena Trupi und Milan Obecny standen ganz oben auf der Siegertreppe. Zweite Plätze gab es für Maya Longeru, Willy Schnurer, Eva Garthe, Lucas Herrmann und Aaron Meyer. Bente Zöllner und Beatrix Schnurer kamen auf Rang drei.

Weitere Ergebnisse: VfL Horneburg 1. Platz Joshua Köver, 2. Platz Lisa Allers
3. Plätze Sophie Pralle Michelle Groh Sheileen Hampe. MTV Freiburg 3. Platz Veith Bullwinkel. TuS Jork 1. Platz Mika Kelch, 2. Platz Amy Du Bovis.