Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hochklassiges Turnier

Wimpeltausch beim Immenbecker U13-Turnier (Foto: Rieper)

U13-Supercup in Buxtehude/ Immenbecker Jungkicker spielen gegen
HSV, Hannover 96 und Bröndby Kopenhagen

ig. Buxtehude. Das Teilnehmerfeld könne sich wieder einmal sehen lassen. „Neben Titelverteidiger Hamburger SV konnten die Nachwuchsleistungszentren von Hannover 96, Sparta Prag, Bröndby Kopenhagen, FC St. Pauli, Eintracht Braunschweig und der MSV Duisburg für das hochklassige Fußballturnier gewonnen werden“, freut sich Oliver Kühn. Der Buxtehuder ist der Chef-Organisator des traditionellen „U13-Supercups“, der in Buxtehude am Freitag, 1. Mai, von 11 bis 19 Uhr auf der Sportanlage „Brune Naht“ in Immenbeck zum dritten Mal veranstaltet wird - und wieder mit Top-Teams aufwartet
Am Start sind auch die U13 und die U14 vom Ausrichter TSV Eintracht Immenbeck. Der Supercup Buxtehude habe sich innerhalb von nur zwei Jahren zu einem der gefragtesten Jugendturniere Norddeutschlands entwickelt, sagt Kühn. „So nehmen in diesem Jahr Bröndby Kopenhagen und Sparta Prag die lange Anreise per Bus auf sich, um sich in Buxtehude mit dem deutschen Bundesliganachwuchs zu messen." Kühn verspricht Junioren-Fußball vom Feinsten.
Trotz der hochkarätigen Besetzung wollen die TSV-Nachwuchskicker für die eine oder andere Überraschung sorgen. Gerade der Jahrgang 2001, aktueller Tabellenführer der Bezirksliga, rechnet sich gegen die ein Jahr jüngeren Spieler der Großclubs durchaus Chancen aus.