Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kuriose Sprintentscheidung

Justus Wentorp, Amamdus Mechelke, Noah Behnke und Mattes Koch (v.li.) liefen eine gute Staffelzeit (Foto: oh)

Sommersportfest in Buxtehude lockt nur wenige Teilnehmer an

ig. Buxtehude. Nur 20 Teilnehmer fanden den Weg zum 2. Buxtehuder Sommersportfest ins Jahnstadion. Dennoch wurden bei schwülen und nassen Witterungsbedingungen gute Leistungen erzielt. Kurios war die Sprintentscheidung der U14-Mädchen. Mit exakt derselben guten Zeit von 10,92s über die 75m wurden Inka Laffrenzen, Selina Langhoff und Alina Neumann Sieger. Rang vier ging an Jule Busch.
Die Staffel bewältigte das Quartett in 43,92s.

Bei den U12 über die 50m gab es klare Sieger mit Justus Wentorp 7,81s und Nina Stein 8,85s. Die Staffeln liefen 33,98s und 36,10s. Über die 100m siegte Lynn Genske in 13,69s in der W15 und Jakob Wilkens (U18) lief im Alleingang die 800m fast so schnell (2:17,69s) wie seine Bestzeit. Die Jugendstaffel in der Besetzung Janick Hansen, Tjark Nielsen, Jacob Oxen und Jannis Toll sprintete mit dem Staffelstab 50,14s über die 400m.