Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Leona Braukmeier springt Hallenrekord

Spitze im Freien und in der Halle - Karolin Wallat übersprang 2,90 m (Foto: oh)

Buxtehuder Leichtathleten bei den Hallenmeisterschaften schon in guter Frühform

ig. Buxtehude. Bei den Hallenmeisterschaften Hamburg/Schleswig-Holstein siegte die BSV-erin Leona Braukmeier im Stabhochsprung der Frauen mit dem neuen Hamburger Hallenrekord von 3,50 m. Leona ist bereits Rekordlerin im Freien mit 3,60 m, darf auf eine erfolgreiche Saison hoffen. Karolin Wallat übersprang 2,90 m und wurde in der Jugendklasse U 20 Fünfte.
Sprinterin Franziska Plarr belegte im A-Finale U 18 über 60 m in 8,0 s. den 6. Platz und steigerte sich über 200 m im Vorlauf der Jugendlichen U 20 auf 26,80 s. Mit dieser Leistung qualifizierte sie sich für den Einsatz in der 2. Mannschaft der 4 x 200 m Staffel der Startgemeinschaft Hamburg Nord, die in 1:49,10 min. Vizemeisterin wurde, die Qualifikation für die Deutschen Hallenmeisterschaften nur knapp verfehlte.
Fabian Plarr freute sich über seinen Finalplatz über 60m in der Jugendklasse M 14. Er wurde zeitgleich mit dem Sieger in 7,7 s Dritter. Niklas Wenzel wurde in dieser Altersklasse Vierter über 60 m Hürden in 11,65 s. Bei den Mädchen W 14 siegte Marie Scheidler im B-Finale über 60 m in 8,6 s.