Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lokalmatadorin Svenja Peper gewann Grand Prix in Bargstedt

Svenja Peper-Oestmann ritt mit Disneyworld die Dressurprüfung Kl. S*** Grand Prix de Dressage (Foto: sc)
sc. Bargstedt. Wieder einmal lockte das traditionelle Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Harsefeld Sportbegeisterte, Pferdefreunde, Profis und Amateure auf das Reitgelände in Bargstedt. Vier Tage lang gab es Spitzensport auf dem Vereinsgelände zu sehen. 59 Prüfungen in Dressur und Springen bis zur höchsten Klasse S*** hatten die Teilnehmer in den verschiedensten Leistungsklassen zu absolvieren. 

Aber auch die Förderung des Reiternachwuchses kam nicht zu kurz. Neben den Dressur- und Springreiterwettbewerben für die Stars von morgen gab es auch wieder den Förderpreis für die besten Junioren der Jahrgänge 2002 und jünger. Dieser Preis zeichnet jeweils die drei erfolgreichsten Reiter und Reiterinnen in Dressur, Springen und Kombination aus.

Auch die Nachwuchspferde präsentieren sich auf dem Bargstedter Turnier. Die jungen Vierbeiner maßen sich in speziellen Jungpferdeprüfungen und selbst die Kleinsten zeigten auf der Fohlengala und auf dem Fohlenchampionat, was in ihnen steckt. Abgerundet wurde das vielfältige Sportprogramm mit einem Geschicklichkeitswettbewerb. 

Die vielen begeisterten Zuschauer wurden mit dem Schauprogramm von der Schäferin Anne Krüger-Degener und der traditionellen Verlosung gut unterhalten.
Publikumsmagneten waren die sportlichen Highlights, wie die Zweikampfspringprüfung der Klasse S*, der Springprüfung Klasse S** und die Dressurprüfung Klasse S*** Grand Prix Kür und Grand Prix de Dressage. 

Die Dressurprüfung Klasse S*** (Grand Prix de Dressage) gewann eine Lokalmatadorin: Svenja Peper-Oestmann vom Reitverein Harsefeld setzte sich mit ihrem Pferd Disneyworld gegen die Konkurrenz durch.