Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lone Fischer bleibt im Kader

Buxtehuder Quartett im Aufgebot der Nationalmannschaft

ig. Buxtehude. Der erste Schritt auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Dänemark ist getan. Bundestrainer Jakob Vestergaard hat einen erweiterten, 28 Spielerinnen umfassenden Kader an den Weltverband IHF gemeldet. Aus diesem Kreis wird sich beim nächsten Großereignis die Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes formieren. Unter ihnen waren auch zunächst vier Spielerinnen des Buxtehuder SV: Torfrau Antje Lenz, Linksaußen Lone Fischer sowie die Rückraumspielerinnen Jessica Oldenburg und Kapitänin Isabell Klein. Inzwischen hat der Bundestrainer das erweitere Aufgebot um acht auf 20 Spielerinnen reduzierte. Übrig bleibt vom BSV nur Lone Fischer.
Die Ausrichtung des Kaders zielt bereits auf eine sportlich erfolgreiche Rolle als Gastgeber der Frauen-Weltmeisterschaft 2017. Erst einen Tag vor dem WM-Auftakt am 5. Dezember gegen Frankreich muss sich der Trainer auf sein endgültiges 16er-Team festlegen. Nachnominierungen sind nur aus dem 28er-Kader möglich. Vestergaard beginnt mit seiner Mannschaft die unmittelbare Vorbereitung auf die WM am 23. November in Leipzig. Dort trifft die deutsche Nationalmannschaft am Mittwoch, 25. November, auf Polen. Weitere Länderspiele sind gegen die Slowakei (27. November) und Kroatien (28. November) geplant.