Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lone Fischer erzielt vier Tore

Lone Fischer (Foto: Lange)

Auftaktniederlage für deutsches WM-Team / Lone Fischer überzeugte


ig. Buxtehude. Das verjüngte Team des Deutschen Handball-Bundes (DHB) kassierte im ersten Spiel der WM in Kolding gegen Frankreich eine herbe 20:30-Schlappe. Die Mannschaft von Bundestrainer Jakob Vestergaard zeigte dabei eine desolate Leistung, dürfte in dieser Form Schwierigkeiten haben, die Gruppenphase zu überstehen. Vom Buxtehuder SV ist Lone Fischer dabei, die mit vier Toren immerhin die zweitbeste Werferin war und mit ihrer Leistung zu den besseren Akteurinnen gehörte.
Vor allem im Angriff präsentierte sich die deutsche Mannschaft erschreckend ideenlos, es waren keine flüssigen und durchdachten Spielzüge zu erkennen. Beste Chancen wurden reihenweise vergeben.