Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit starker Konkurrenz auf Augenhöhe.

Gold, Silber und Bronze für die BSC-Aktiven (Foto: BSC)

Buxtehuder Schwimmer in Elmshorn erfolgreich

ig. Buxtehude.Vom "Implantcast-Cup" in Elmshorn kehrten die Schwimmer vom Buxtehuder Schwimmclub (BSC) mit vier Gold-, vier Silber- und acht Bronzemedaillen zurück. Für die kleinen Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 2007 und 2008 war es der erste Wettkampf auf der langen 50 m Bahn in der Traglufthalle. "Dort hieß es durchhalten gegen die starke Konkurrenz aus Elmshorn und Hamburg", so Pressewartin Nicole Fieger-Metag. Als erfolgreichste Schwimmerin erreichte Chantal Kasch über die 100 und 200 m Brustdistanzen mit neuen Bestzeiten jeweils den ersten Platz. Lea Krusemeyer freute sich über Rang eins über 200 m Lagen, Silber über 200 m Brust und Bronze über die 100 m Brust- und Schmetterlingsdistanz.
Isabelle Kasch wurde über 200 m Brust mit einer Silbermedaille belohnt, erkämpfte sich über die 100 m Bruststrecke den dritten Platz. Auf der 50 m Brust-Beine Distanz für die Jahrgänge der jüngeren Schwimmer erreichte Klara Lawaczek Platz eins. Lotte Fieger erhielt eine Bronzemedaille im Jahrgang 2008 über die 100 m Rücken Distanz die Qualifikationszeit für die Bezirksmeisterschaften. Willy Fieger wurde über 200 m Rücken zweitbester Schwimmer.
Die 4 x 100 m-Lagenstaffel der Mädchen ab Jahrgang 2002, besetzt mit Isabelle und Chantal Kasch, Charlotta Radtke und Lea Krusemeyer erschwamm sich "Bronze".