Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MTV-Deerns sind deutscher Vizemeister

N

achwuchsteam des MTV Wangersen scheitert knapp im Finale


ig. Düdenbüttel. Die Enttäuschung war groß. Tränen rollten. Trainerinnen und Eltern mussten Trost spenden. Das U14-Team des MTV Wangersen scheiterte nach einer starken Leistung gegen Schneverdingen knapp am Titelgewinn. Die junge Mannschaft gewann bei der Faustball-DM in Düdenbüttel alle vier Spiele in der Gruppenphase, besiegte im Halbfinale das starke Team aus Brettorf mit 2:1. Lediglich im Finale reichte es für den Nord-Vizemeister nicht zum Sieg. „Der zweite Platz ist ein großartiger Erfolg“, so die Trainerinnen Trainerinnen Katja Vosgerau und Sabine Brey.

Die Deerns vom Veranstalter SV Düdenbüttel landeten auf Rang neun. Für den Faustball-Nachwuchs stand die Teilnahme im Vordergrund, denn das Team hat erst einen Altersdurchschnitt von zwölf Jahren. „Wir wollen uns gut verkaufen. Das ist gelungen“, so die Trainerinnen Angela Busch und Danja Zastrow.

Die Jungen des SC Düdenbüttel, die als Niedersachsenmeister ins Rennen um den Titel gingen, holten sich Rang drei. Deutscher Meister wurde der SV Kubschütz.
Die Veranstaltung geriet zu einer großartigen Werbung für den Faustballsport", sagt Hauptorganisator Volker Mügge. Und freute sich mit seinem Helferteam über 700 Zuschauer am Sonntag und Top-Wetter an beiden Tagen.