Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Platz vier für den BSV

ig. Buxtehude. Handball-Bundesligist Buxtehuder SV wird beim stark besetzten Turnier um den 14. Stelioplast-Cup in Wittich nur Vierter. Am zweiten Tag des Turniers unterlag das Leun-Team dem HC Leipzig mit 20:23, zeigte aber die beste Turnier-Leistung. Im kleinen Finale um Platz drei verloren die Buxtehuderinnen die Partie gegen Kopenhagen Handbold mit 19:22. "Gegen Leipzig fehlten die Alternativen im Rückraum", lautete das Fazit von Trainer Dirk Leun. Das Fehlen von Jana Stapelfeldt, Isabell Klein und Josephine Techert habe sich bemerkbar gemacht. Originalton: "Ein Turnier mit nur vier Rückraumspielern zu bestreiten, ist schwer."