Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Premiere in Buxtehude

Buxtehudes A-Jugendliche Lynn Schneider beim Torwurf (Foto: oh)

Jugend-Bundesliga Handball der weiblichen A-Jugend in Buxtehude

ig. Buxtehude. Am kommenden Wochenende gibt es in der Halle Nord erneut Bundesliga-Handball zu sehen. Auch wenn das Bundesliga-Team des Buxtehuder SV im schwedischen Lund um das Erreichen des Europapokal-Achtelfinals kämpft. Buxtehude ist am 16. und 17. November Gastgeber für den zweiten Spieltag der neu gegründeten Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) der weiblichen A-Jugend.
Am Samstag trifft der BSV um 15 Uhr im ersten Spiel auf den TV Aldekerk. Im zweiten Spiel (17 Uhr) stehen sich der BV Borussia Dortmund und der SC Grün Weiß Schwerin gegenüber. Am Sonntag um 15 Uhr ist Dortmund der Gegner des BSV. „Wir freuen uns auf den Vergleich mit starken Mannschaften anderer Handball-Verbände. Das werden interessante Spiele“, sagt Buxtehudes Trainer Steffen Birkner. Die Jugend-Bundesliga sei ein weiterer Schritt nach vorn in der Nachwuchsarbeit, bringe den Spielerinnen neue Erfahrungen, trage positiv zu ihrer Entwicklung bei.
Der BSV-Bundesliga-Nachwuchs startete in Schwerin mit einem deutlichen Sieg (35:16) über die Gastgeberinnen in die JBLH.