Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Radsportler aufgepasst: das Ollanner Einzel-Zeitfahren startet am Sonntag, 16. Juni, in Steinkirchen

Steinkirchen: Schulzentrum Lühe | Geschwindigkeitsrausch für Radsportler, Spannung und Partystimmung für die Zuschauer: Beim vierten „Ollanner Einzel-Zeitfahren“ am Sonntag, 16. Juni, ab 9 Uhr, starten die Teilnehmer am Schulzentrum Lühe in Steinkirchen (Striep 2) auf die etwa 28 Kilometer lange Strecke. Gestartet wird zum ersten Mal von einer Startrampe im Abstand von etwa einer Minute. Für viele Rennradfahrer, die sonst in der Gruppe fahren, ist das Einzel-Zeitfahren eine besondere Herausforderung: Normalerweise können sie sich zwischendurch im Windschatten der anderen ausruhen, jetzt müssen sie ihre Kraft gut einteilen und je nach Geschwindigkeit etwa 40 Minuten lang alleine gegen den Wind und inneren Schweinehund ankämpfen. Die idyllische Tour führt über Steinkirchen, Guderhandviertel, Horneburg, Dollern, Stade, entlang der Autobahn A26 wieder in Richtung Grünendeich und macht diesen Kampf besonders reizvoll: Etwa 70 Prozent der Distanz sind gut ausgebaute Wirtschaftswege. Auf der restlichen Strecke dürfen die Teilnehmer die Straßen benutzen, die jedoch nicht abgesperrt werden.
Das Ollanner Radteam erwartet 150 Teilnehmer aus ganz Norddeutschland. Unter anderem haben sich Markus Baranski und Heiner Klemme, die Hamburger und Niedersächsischen Meister der Männer im Einzelzeitfahren, angemeldet. „Das sind richtige Granaten“, sagt Björn Welskopp vom Ollanner Radteam, das die Veranstaltung ins Leben gerufen und organisiert hat. Auch Manuela Haverkamp kommt ins Alte Land. Sie wurde im Jahr 2010 Dritte bei der WM im Einzelzeitfahren und Weltmeisterin im Straßenrennen der Seniorinnen. Zuschauer und Teilnehmer können die Radsportler auf ihren tollen Rennrädern und Zeitfahrmaschinen auf der Strecke und beim Zieleinlauf anfeuern, aber auch besonders gut beim Warmfahren vor dem Start beobachten.
Für das leibliche Wohl von Teilnehmern und Publikum wird gesorgt. Außerdem gibt es für Teilnehmer nach dem Rennen eine Tombola mit tollen Preisen.
Die Teilnahme kostet 12 Euro. Im Preis enthalten sind die digitale Zeitmessung, ein Starterbeutel mit Überraschungen und nach dem Rennen ein Getränk sowie eine Wurst mit Beilage.
Infos und Anmeldung unter www.ollanner-radteam.de