Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rallycross-Ass Andreas Steffen gibt Vollgas: "Das waren erfolgreiche Tests"

Andreas Steffen wird bei allem EM-Läufen der Supercars starten

Rallycross: Andreas Steffen bereitet sich auf die EM-Läufe vor / Auto mit High-Tech und 580 PS

tk. Buxtehude. "Das waren erfolgreiche Tests. Ich bin viel gefahren", sagt Andreas Steffen. Der Buxtehuder Rallycross-Pilot und Vorsitzender des ACN (Automobilclub Niederelbe) ist zufrieden. Er hat mit seinem Ford Fiesta ST mit 580 PS eine komplette EM-Saison bei den Supercars vor sich. In Barcelona geht es Ende März los.



Auf dem Estering hat Andreas Steffen sein Team und Experten aus Holland und England versammelt. "Das Auto wurde komplett redigiert", sagt Steffen. Heißt übersetzt: Von außen sieht der PS-Bolide aus wie vorher, dennoch ist vieles komplett neu. Etwa das Fahrwerk von der Firma Reiger, die jetzt auch Steffens Sponsor ist. "Das ist High-Tech auf hohem Niveau", sagt der Rallycross-Fahrer über sein Auto.
Dabei ist er während der Tests gleich doppelt gefordert: Als Test- und als Rennfahrer. "Das ist ein Lernprozess für mich", sagt Andreas Steffen. Als Rennfahrer müsse er immer ans Limit gehen, als Testfahrer jedoch genau spüren, wo etwas optimiert werden müsse. "Und das muss ich dem Team auch erklären können", so der Motorsportler.

Über Funk ist er während der Testfahrten immer mit Carina Krause verbunden, die am Rand der Strecke taktische Ansagen gibt. "Diese Mal hört er auf mich", ssgt sie und lacht gut gelaunt. Gestern wurde die Ansage "fünfte und letzte Runde" irgendwie überhört.

Andreas Steffen fährt langsam von der Rennstrecke zum Team zurück. Sofort werden die Reifen gecheckt, Sprit nachgetankt und mit Julian Godfrey, dem Experten für Motor und Technik aus England, Details der Tests besprochen. Dann geht es auf den Rundkurs zurück. Andreas Steffen gibt Vollgas.

"Wir sind eine Supermannschaft" lobt er sein Team. Nach zwei Tagen haben sie die Tests beendet. Jede einzelne Schraube wird danach noch einmal unter die Lupe genommen und am Montag, 26. März, geht mit dem Rallycross-Ford und dem Tourbus gen Barcelona.

• Rallycross-Fans können Andreas Steffen auf jeden Fall beim Rallycross WM-Lauf auf dem Estering (30. Sep. bis 1. Okt) erleben.