Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schnellste Schülerin in Niedersachsen - Noria Pilarski aus Buxtehude ist ein vielseitiges Sporttalent

Noria Pilarski freut sich auf Berlin (Foto: Angela Pilarski)
Bei dem Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" hat sich Noria Pilarski (14) aus Buxtehude beim Triathlon als schnellstes Mädchen aus Niedersachsen qualifiziert. Für 200 Meter Schwimmen, drei Kilometer Radfahren mit dem Mountainbike und einen Kilometer Laufen brauchte die junge Sportlerin gerade mal 15 Minuten und 14 Sekunden. Nach den Sommerferien geht es gemeinsam mit ihrer Mannschaft vom Gymnasium Süd zu den Wettkämpfen nach Berlin. Mit dabei sind drei weitere Mädchen und vier weitere Jungen aus ihrer Schule, darunter auch ihr Bruder Frederik (12). "Ich freue mich total auf Berlin", sagt Noria begeistert. Die Achtklässlerin liebt es, sich auszupowern und bis an die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit zu gehen. Rund zehn Stunden trainiert sie nach der Schule in der Triathlon- und der Radsportabteilung des Buxtehuder Sportvereins sowie im Fußballverein Immenbeck. Dazu kommen die Wettkämpfe und Fußballturniere am Wochenende. Mit besten Erfolgen in allen Disziplinen: Mit ihrer Fußballmannschaft hat Noria von der Egidius-Braun-Stiftung für Jugendförderung ein zehntägiges Trainingscamp in Malente bekommen. Und ihre Schule vertritt sie am kommenden Donnerstag auch als Leichtathletin bei "Jugend trainiert für Olympia". Viel Zeit, sich mit Freunden zu treffen, bleibt da nicht. "Meine Freundinnen sehe ich ohnehin beim Training", sagt Noria.
Für ihre berufliche Zukunft hat die 14-Jährige noch keine konkreten Ziele. "Aber es wäre schon toll, wenn ich später mit Sport zu tun hätte", sagt Noria. Die Chancen für eine freie Berufswahl stehen gut, denn auch in der Schule ist die Gymnasiastin durchaus erfolgreich: Im vergangenen Zeugnis hatte Noria einen Zensurendurchschnitt von 1,5.