Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schweres Los für den BSV

ig. Buxtehude. Schwerer hätte es nicht kommen können: Im Halbfinale des diesjährigen Final Four um den DHB-Pokal trifft Handball-Bundesligist Buxtehuder SV auf Gastgeber und Top-Favorit SG BBM Bietigheim. "Alle Varianten wären schwer gewesen. Bieitigheim ist eine absolute Übermannschaft. Wir sind klarer Außenseiter, weil Bieitigheim auch noch Heimvorteil hat. Unser Los ist definitiv die schwerstmögliche Aufgabe", kommentierte BSV-Geschäftsführer Peter Prior die Auslosung. Der Heimvorteil ist für die SG in der Tat ein nicht zu unterschätzender Faktor: Schließlich wurde der Pokal die letzten drei Jahre vom Final Four-Ausrichter gewonnen. Im zweiten Halbfinale spielen die TuS Metzingen und der Thüringer HC gegeneinander. Hartmut Engler, Frontmann der Band "PUR", zog die Paarungen am vergangenen Mittwochabend im Anschluss an das Bundesliga-Topspiel zwischen Bietigheim und dem Thüringer HC, das die SG eindrucksdvoll mit 30:20 gewann. Das Final Four findet am 27. und 28. Mai in der EgeTrans-Arena in Bietigheim statt.