Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sie alle fahren voll auf Sieg: Autocross auf dem Estering

Wann? 11.10.2015 08:30 Uhr

Wo? Estering, Moisburger Landstraße, 21614 Buxtehude DE
Sie haben das „Messer zwischen den Zähnen“: Neun der gemeldeten Fahrer starteten bereits am vergangenen Wochenende in verschiedenen Klassen beim Endlauf des Deutschland Cup in Uelzen auf dem Uhlenköper Ring (Foto: Jaqueline Jarmut)
Buxtehude: Estering | Ein spektakuläres Einladungsrennen der Autocrosspiloten auf dem Estering in Buxtehude: Am Sonntag, 11. Oktober, fechten die Top Fahrer Europas in ihren Spezialcross Fahrzeugen auf dem Estering spannende Wettkämpfe aus. Die Besucher dürfen sich auf das fahrerische Können des hochkarätigen Fahrerfeldes freuen. Fahrer der Europameisterschaft sowie die Fahrer aus dem Deutschland Cup werden die PS-starken Spezialcross Fahrzeuge auf sehr hohem Niveau über die Rennstrecke jagen. Das Besondere an diesem Rennen: Es geht um nichts anderes, als auf dem Estering zu fahren.
Erwartet werden der sechsfache amtierende Europameister der Super Buggys Bernd Stubbe und unter anderem die EM Teilnehmer André Hinnenkamp, Michael Buddelmeyer und Mario Hanneken. Aus dem Deutschland Cup wird u.a. mit Pierre Szallis, dem Meister von 2014, ein perfekt vorbereiteter Fahrer voll auf Sieg fahren.
Auch aus dem Großraum Buxtehude starten einige Fahrer bei dieser Autocross Sportveranstaltung: So ist Andreas Klebs aus Horneburg mit dabei, der seit 1986 aktiv im Autocross unterwegs ist und sein Können in diesem Jahr Rennen bereits in der Europameisterschaft, bei der deutschen Meisterschaft, beim Deutschlandcup und in der ILP (Internationaler Lausitz-Pokal) unter Beweis gestellt hat.
Weitere erfolgreiche Lokalmatadoren sind Jan Barczynski aus Buxtehude, Felix Klüßmann aus Buxtehude, Uwe Ritscher aus Buxtehude, Marco Henker aus Horneburg und Matthias Kehn aus Vierden.
„Das sind alles erfahrene Extrem-Sportler auf diesem Gebiet“, sagt Andreas Klebs. „Mit ihren aufgebauten Spezial-Crossern haben sie beim Fahren das ‚Messer zwischen den Zähnen‘, um den Gegner zu bezwingen oder um die Position zu verteidigen“.
Außerdem startet mit Rene Weinberg ein junger Mann aus Beckdorf, der bereits in einer ersten offiziellen Wertungssaison als Senkrecht-Starter betitelt werden kann. Rene Weinberg steuert seinen Spezial-Crosser über die Pisten im Deutschland Cup und sicherte sich bereits vorzeitig den Titel der Klasse 9 in dieser Rennserie. Jetzt kann er sogar noch auf den großen Titel der Königsklasse der Division 3, Klasse aller Spezial Crosser , als Führender vor dem letzten Lauf, hoffen.
„Eine solche Zusammensetzung des Fahrerfeldes ist in keiner nationalen und internationalen Serie zu finden“, sagt Andreas Klebs. „Das ist einzigartig und mehr geht in diesem Sport nicht.“
Das freie Training beginnt um 8.30 Uhr, das Zeitraining ist ca. ab 9.45 Uhr, die Qualifikationsläufe ca. ab 11.15 Uhr und die Finalläufe ab 16 Uhr.
Erwachsene zahlen für den Außenbereich 15 Euro, für das Fahrerlager 20 Euro, Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren zahlen für den Außenbereich 7 Euro und fürs Fahrerlager 15 Euro. Kinder im Alter bis zwölf Jahre in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen haben freien Eintritt.
Das Parken auf dem großen Parkplatz am Estering ist kostenlos