Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tanz, Athletik und Eleganz

Die TSV-Sportlerinnen fieben dem Wettkampf entgegen (Foto: TSV)

"Hanse-Pokal" der Sport-Aerobic in Buxtehude

ig. Buxtehude. Nach sechs Jahren Pause richtet der TSV Buxtehude-Altkloster wieder einen Sport-Aerobic-Wettkampf in Buxtehude aus. Am Samstag,14 Februar, kämpfen beim Buxtehuder Hanse-Pokal 100 Sportlerinnen aus ganz Niedersachsen um Medaillen. Angemeldet haben sich der TK Hannover, MTV Wolfenbüttel, TuS Rotenburg und als Gast der SV Pönitz aus Schleswig-Holstein.

Der TSV Buxtehude-Altkloster wird mit 20 Sportlerinnen vertreten sein. Die Aktiven treten in verschiedenen Altersklassen von sechs bis 18 Jahren in unterschiedlichen Schwierigkeits-Leveln und Formationen an.
Der Wettkampf in der Sporthalle des Schulzentrums Süd beginnt um 10.45 Uhr mit der Vorstellung der Mannschaften. Einlass: ab 10 Uhr. Die Aktiven, Trainerinnen und Eltern fiebern dem Wettkampf entgegen, freuen sich darauf, allen Interessierten einen Einblick in ihre Sportart geben zu können.

Sportaerobic verbindet Athletik, Tanz, Körperbeherrschung, Ausdauer und Eleganz. In Deutschland ist die Sportart besonders für Mädchen attraktiv.