Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tipps von den Profis

Die Bundesliga-Spielerinnen Friederike Gubernatis und Ulrika Agren sind bei den Handball-Camps mittendrin (Foto: oh)

Noch wenige freie Plätze bei der Buxtehuder Handball-Ferienschule

ig. Buxtehude. Noch sind es gut vier Wochen bis zum Beginn der Sommerferien, so lange fließt der Schweiß noch in der Schule. Ab Montag, 4. August, aber wird es "heiß" in der Halle Nord: Dann beginnt die Buxtehuder Handball-Ferienschule des Buxtehuder SV - unterstützt von der Sparkasse Harburg-Buxtehude.

Fünf Tage lang schwitzen Handball-Kids im Alter von 9 bis 13 Jahren beim professionellen Handball-Training, beim Beach-Handball oder beim Üben für das begehrte Handball-Diplom. "Aber auch Entspannung und Spaß kommen nicht zu kurz, sei es beim Schwimmen im Heidebad oder beim Golf-Schnupperkurs in Buxtehude-Daensen", so BSV-Marketing-Boss Thorsten Sundermann.

Täglich von 9 bis 17 Uhr bietet die Ferienschule ein buntes Programm, außerdem gibt es frisches Obst und ein warmes Mittagessen. Auch die Bundesliga-Spielerinnen des Buxtehuder SV sind dabei, trainieren mit den Teilnehmern, geben wertvolle Profi-Tipps.

Der Preis beträgt 150 Euro, Club-Mitglieder der Sparkasse Harburg-Buxtehude erhalten 10 Euro Rabatt. Info:www.bsv-live.de/ferienschule oder telefonisch im BSV-Shop unter 04161 - 99 4610.