Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Trotz Leistungssteigerung geht der BSV gegen Buchholz 08 leer aus!

Der beste Buxtehuder:Salim Aichaoui (Foto: BSV)

Fehlstart! BSV verliert 1:2 gegen Buchholz 08!

ig. Buxtehude.Der Hamburger Fußball-Oberligist Buxtehuder SV verlor am vergangenen Wochenende gegen SV Buchholz 05 mit 1:2 auch das zweite Saisonspiel, rutscht auf den vorletzten Tabellen-Platz ab. Bereits nach sechs Minuten lag der BSV mit 0:1 hinten. "Wie schon beim Spiel gegen Niendorf sah die Hintermannschaft nicht gut aus", so Manager Rene Klawon. Doch der BSV kam zurück. Alasaane Sama, der beste Akteur im ersten Abschnitt, jagte seinem Gegenspieler den Ball ab, legte quer auf Salim Aichaoui, der von Strafraumkante ins kurze Eck zum 1:1 (8.) traf. Der Ausgleich brachte aber vorerst keine Stabilität in die Hintermannschaft. Von der 30. bis 40. Minute dann die beste BSV-Phase der ersten Hälfte: Zweimal vergab Salim Aichaoui die Chance auf die Führung. So blieb es bis zur Halbzeit beim 1:1.
In der Kabine muss BSV-Trainer Sven Timmermann die richtigen Worte gefunden haben: Der Gastgeber nun mit einer anderen Körpersprache, nicht mehr so nervös und mit viel mehr Einsatz. Allen voran Kepper Sousa da Silva, der das BSV-Spiel ankurbelte. Klawon: "Buchholz fand in Halbzeit zwei bis zur 65. Minute eigentlich nicht mehr statt." Ein Freistoß flog in den Buxtehuder Sechszehner, wurde zu kurz abgewehrt. Der Buchholzer Jonas Fritz traf vom Strafraum zum 1:2. Der BSV reklamierte ein vorangegangenes Handspiel, was der ansonsten gut leitende Schiri nicht ahndete. Für Klawon war der Spielverlauf der zweiten Hälfte auf den Kopf gestellt.
In der 88. Minute hatte erneut Aichaoui die große Chance zum Ausgleich. Doch sein Schuss aus 18 Metern ging am leeren Tor vorbei - der Gästeschlussmann leistete sich zuvor einen Abspielfehler. Klawon: "Unsere Leistungssteigerung wurde nicht belohnt und der Saisonfehlstart ist besiegelt."