Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ulrika im Drei-Kronen-Team

Ulrika Agren steht im Kader des schwedischen Nationalteams (Foto: Lange)

Buxtehuder Handballerin Ulrika Agren spielt in der EM-Qualifikation für Schweden / DHB-Team testet gegen Rumänien

ig. Buxtehude. Am Sonntag, 23. März, reist Buxtehudes Kreisläuferin Ulrika Agren zum Lehrgang der schwedischen Nationalmannschaft. Das Drei-Kronen-Team bereitet sich auf die beiden Qualifikationsspiele zur EURO 2014 gegen Serbien vor. Die Schwedinnen treten am 27. März beim WM-Finalisten von 2013 an. Am 30. März steigt das Rückspiel in Kristianstad/Schweden. Agren und ihr Team führen die Tabelle der Gruppe 5 nach zwei Siegen über Slowenien und die Schweiz an, gefolgt von Serbien.
Auch die deutsche Frauen-Nationalmannschaft absolviert einen Lehrgang mit zwei Testspielen in Baia Mare gegen Rumänien. Für die beiden Spiele und den vorangehenden Lehrgang in Frankfurt am Main nominierte Bundestrainer Heine Jensen 19 Spielerinnen. Der BSV ist nicht vertreten. Jensen misst den Tests eine große Bedeutung bei: „Es ist wichtig für uns, dass wir wieder gegen einen guten Gegner spielen können. Wir möchten gegen Rumänien die nächsten Schritte auf unserem Weg zu den letzten beiden Spielen der EURO-Qualifikation machen”, so der 37-jährige Däne.
Das DHB-Team muss sich am 11./12. und 14. Juni in Magdeburg auch gegen Mazedonien behaupten, um sich die Teilnahme an der "EURO 2014" in Ungarn und Kroatien zu sichern.