Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ulrika trifft in der letzten Sekunde

Sorgte mit ihrem Treffer für die Entscheidung - Ulrika Agren

31:30! Buxtehude siegt bei Blomberg-Lippe / Heute gegen Bietigheim

ig. Buxtehude. Glück und Erleichterung bei den Buxtehuder Bundesliga-Damen. Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel mit einem Happy End für die BSV-Handballerinnen. Die Mannschaft von Trainer Dirk Leun gewann bei der HSG Blomberg-Lippe mit 31:30 (18:13), festigt Tabellenplatz vier und bescherte Betreuer Michael Jungblut an seinem 64. Geburtstag ein schönes Geschenk.
"Das war ein glücklicher Sieg für uns", sagte BSV-Trainer Dirk Leun auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. "Dieses Spiel war ein Spiegelbild unserer gesamten Saison, ein ständiges Auf und Ab. Es gab Phasen, in denen wir richtig gut gespielt haben und dann aber auch wieder Phasen, wo uns das nicht gelungen ist."
Nach einer komfortablen Führung verkürzte Blomberg in der 58. Spielminute auf 29:30. BSV-Kreisläuferin Ulrika Agren sorgte 45 Sekunden vor dem Abpfiff für die Entscheidung. Beste BSV-Schützin: Randy Bülau (9/2).
Die letzte Hauptrunden-Partie steigt am heutigen Mittwoch, 26. Februar, um 19.30 Uhr in der Halle Nord gegen Bietigheim.