Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verloren und doch gewonnen!

BSV-Handballerinnen verkauften Lose auf dem Weihnachtsmarkt (Foto: BSV)

BSV-Handballerinnen verkaufen Lose für die Jugendarbeit / Agren im

EM-Halbfinale

ig. Buxtehude. Wer am vergangenen Wochenende auf dem Buxtehuder Weihnachts-Markt bummelte, kam an den acht Bundesliga-Handballerinnen des Buxtehuder SV nicht vorbei: Während Jana Podpolinski, Lena Zelmel und Melissa Luschnat Luftballons für die S-Bahn Hamburg verteilten und das Glücksrad des BSV-Sponsorpartners betreuten, verkauften Antje Lenz, Emily Bölk, Friederike Gubernatis, Julia Gronemann und Marcella Deen eifrig Lose für die Weihnachts-Tombola zugunsten der BSV-Handballjugend.

Insgesamt konnten die BSV-Handball-Kids mit Unterstützung der Bundesliga-Spielerinnen mehr als 1.000 Tombola-Lose verkaufen. Noch bis zum 30. Dezember können Lose und damit auch die Chance auf einen der mehr als 600 Preise im Gesamtwert von 25.000 Euro erstanden werden. Nach dem Heimspiel am Dienstag, 30. Dezember, gegen Oldenburg erfolgt die Ziehung der Gewinner.
Verloren und dennoch gewonnen! BSV-Kreisläuferin Ulrika Agren und die schwedische Handball-Nationalmannschaft haben das Halbfinale der Frauen-Europameisterschaft in Ungarn und Kroatien erreicht.

Trotz einer knappen Niederlage im letzten Hauptrunden-Spiel gegen Montenegro (29:30) ziehen die Schwedinnen in die Runde der letzten Vier ein. Gegner am vergangenen Freitag war Olympiasieger Norwegen (das Ergebnis stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest). Nach "Silber" bei der EURO 2010 greifen die „Tre Kronors“ erneut nach einer Medaille.