Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vier vom BSV beim "Schaumfenster" dabei

Louisa Scheruhn (Foto: BSV)
ig. Buxtehude. An diesem Wochenende, 16. bis 17. Januar, wird die Deutsche Meisterschaft der weiblichen Handball-Landesauswahlen ausgetragen. In der Hamburger Auswahl spielen vier Talente des Buxtehuder SV: Franziska Fischer, Torhüterin Katharina Filter, Louisa Scheruhn sowie Lina Müller. Mit 400 Teilnehmerinnen aus 19 Landesverbänden findet der Länderpokal (Jahrgang 1999) erstmals komplett in einem Landesverband (Württemberg) statt. Die Hanse-Auswahl geht als Titelverteidiger ins Rennen. Vor zwei Jahren gewann Hamburg bei der Endrunde in Buxtehude mit dem Jahrgang 1998 den Pokal. Damals mit dabei: Die BSV-Talente Emily Bölk und Julia Herbst sowie Lea Rühter, Tarja Pauschert und Svea Geist, die anschließend zum BSV wechselten. Und Franziska Fischer, die bereits im Kader des 98er Jahrgangs stand.
Hamburg trifft in der Vorrunde auf Sachsen, Saar, Niedersachsen und Brandenburg. Der Länderpokal gilt als „Schaufenster des Nachwuchses“, besitzt einen hohen Stellenwert.