Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Würfe zu zaghaft

Moritz Dammann vom BSC (gelbe Kappe) bedrängt Nico Grümmert von Poseidon. (Foto: oh)

Knapper Sieg der Buxtehuder Wasserballer


ig. Buxtehude. Zu Beginn der Sommerrunde um die Hamburger Nachwuchsmeisterschaft siegten die U15-Jugendwasserballer des Buxtehuder Schwimm-Clubs (BSC) klar mit 15:4 gegen den SV Poseidon Hamburg (SVP). Am vergangenen Wochenende gab es ein Wiedersehen - und die BSC’ler gerieten gehörig unter Druck. Zum Sieg 6:5-Sieg reichte es dennoch.

„Die Jungs hatten sich zu viel vorgenommen. Die Würfe waren zu zaghaft und die Spielumkehr dauerte zu lange“, so BSC-Trainer Jens Witte. Der Coach zollte aber dem Gegner Lob. „Die Hamburger haben sich entwickelt und lassen sich nicht mehr so einfach besiegen.“

Auf den Tabellenzweiten wartet nun in der Hamburger U15-Liga das Sporteam Hamburg. Am Dienstag, 2. Juli, schwimmen die Blau-Gelben um 18 Uhr im Kaifu-Freibad in Eimsbüttel an.

Für die U15-Jugend spielten: Ali Zein (Torwart), Anton Witthöft (4 Tore), Klaas Augustin (2), Nils Dittmar, Moritz Dammann, Jannes Dammert, Mattes Campen, Finn Albrecht und Fynn Benkert.